Soziale Form Und Konomisches Objekt

Soziale Form und   konomisches Objekt PDF
Author: Helmut Brentel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663113973
Size: 39.45 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 422
View: 3026

Get Book

Karl Marx hat beansprucht, das eigentliche Grundlagengebiet der Ökonomie entdeckt zu haben: das der Konstitution der ökonomisch-sozialen Formen und Kategorien. Das Buch erschließt neue Zugänge zu den zentralen und dennoch weitgehend verkannt gebliebenen Einsichten und Sachaussagen der "Kritik der politischen Ökonomie".

An Introduction To The Three Volumes Of Karl Marx S Capital

An Introduction to the Three Volumes of Karl Marx s Capital PDF
Author: Michael Heinrich
Publisher: NYU Press
ISBN: 1583672907
Size: 60.24 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Electronic books
Languages : en
Pages : 240
View: 3579

Get Book

The global economic crisis and recession that began in 2008 had at least one unexpected outcome: a surge in sales of Karl Marx's Capital . Although mainstream economists and commentators once dismissed Marx's work as outmoded and flawed, some are begrudgingly acknowledging an analysis that sees capitalism as inherently unstable. And of course, there are those, like Michael Heinrich, who have seen the value of Marx all along, and are in a unique position to explain the intricacies of Marx's thought. Heinrich's modern interpretation of Capital is now available to English-speaking readers for the first time.

Neue Soziale Bewegungen Und Kritische Theorie

Neue Soziale Bewegungen und Kritische Theorie PDF
Author: Christoph Görg
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663145808
Size: 64.96 MB
Format: PDF, ePub
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 275
View: 1989

Get Book

Dem Begriff der NEUEN SOZIALEN BEWEGUNGEN haftet ein merkwürdi ges Schicksal an. Zu Zeiten, als die Phänomene, die er beschreiben soll, die politische Landschaft der Bundesrepublik nachhaltig vor Anpassungsprobleme stellten und damit nicht zu übersehen waren, überwiegte in den Sozialwissenschaften die Skepsis, ob es denn berechtigt sei, diese Phänomene mit einem Begriff zu belegen. Hinter dieser nur scheinbar übertriebenen Zurückhaltung stand der berechtigte Zweifel, ob es denn wirklich genügend Gemeinsamkeiten in den Entstehungsbedingungen und den Zielset zungen der viel faltigen Einzelphänomene gebe, die zudem in einem ausreichendem Sinne als neu zu bestimmen seien. Hinzu kam die Unsicherheit darüber, welche be sondere Existenzweise soziale Bewegungen überhaupt annehmen. Heute ist diese Si tuation, vielleicht aber auch die Existenz der NEUEN SOZIALEN BEWEGUNGEN insgesamt schon Geschichte. Ihr Begriff hat sich in den Sozialwissenschaften weitge hend durchgesetzt, während sich die Phänomene zumindest nicht mehr in der gleichen Stärke öffentlich artikulieren. Nun könnte man über diese Merkwürdigkeit noch mit Hinweis auf die Behaup tung Hegels hinweggehen, daß eine {raquo}Gestalt des Lebens{laquo} immer erst dann zu begrei fen ist, wenn sie in die Jahre kommt, wenn sie selbst {raquo}reif{laquo} geworden ist und von der Eule der Klugheit, die bekanntlich erst in der Abenddämmerung fliegt, in ihrer ferti gen Gestalt bewundert werden kann. Doch ist hier Vorsicht angebracht - vielleicht verhält es sich auch genau umgekehrt.

Warenform Und Rechtsform

Warenform und Rechtsform PDF
Author: Andreas Harms
Publisher: ça ira
ISBN: 3924627800
Size: 76.69 MB
Format: PDF
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 274
View: 4347

Get Book

Eugen Paschukanis Werk Allgemeine Rechtslehre und Marxismus, 1929 erstmals auf Deutsch erschienen, ist einer der bedeutendsten Entwürfe einer auf Marx gestützten Kritik des Rechts. Denn Paschukanis machte als erster die Marxsche Basiskategorie der Ware für eine kritische Rechtstheorie fruchtbar. Dabei bestimmt er das Recht der bürgerlichen Gesellschaft als Recht par excellence, indem er den moder­nen Rechtstypus auf die gesellschaftlichen Strukturen des Kapitalismus zurückführt. Paschukanis dechiffriert die für ihn zentralen Begriffe Rechtssubjekt und Rechts­­verhältnis als Kategorien der waren­produ­zierenden Gesellschaft und kritisiert so unterschiedlichste ›bürgerliche‹ Rechtstheorien in ihren Axiomen. Schließlich ent­­wickelt er ein Modell der Rechtssubjektivität, an welches zur Reformu­lierung einer materialistischen Rechtstheorie angeknüpft werden kann. Harms beleuchtet nicht alleine das durchaus widersprüchliche Leben und Werk Paschukanis’, sondern gibt einen Überblick über die Rezeption und damit über die Geschichte kritischer Rechtstheorie.

Gesellschaft Und Erkenntnis

Gesellschaft und Erkenntnis PDF
Author: Diethard Behrens
Publisher: ça ira
ISBN: 3924627347
Size: 76.10 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 280
View: 5647

Get Book

Jenseits traditioneller oder positivistischer Marx-Deutungen hat der kritische Marxismus sich als methodisch reflektierte und erkenntnistheoretisch begründete Betrachtungsweise des Gesellschaftlichen entwickelt. Die Beiträge dieses Bandes arbeiten die zentrale Bedeutung der Marxschen Wertformanalyse heraus. Diethard Behrens: Der östliche, der westliche und der kritische Marxismus Harald Kerber: Erkenntnistheorie und materialistische Gesellschaftstheorie Claus Rolshausen: Die Traditionalisierung der Kritischen Theorie Kornelia Hafner: Gebrauchswertfetischismus Diethard Behrens/Kornelia Hafner: Totalität und Kritik Diethard Behrens: Erkenntnis und Ökonomiekritik Diethard Behrens: Der kritische Gehalt der Marxschen Wertformanalyse

Marx Im Westen

Marx im Westen PDF
Author: Ingo Elbe
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3050061219
Size: 70.55 MB
Format: PDF, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 644
View: 1311

Get Book

Über Jahrzehnte beanspruchten die komplementären Diskurse des östlichen partei-, später staatsoffiziellen Marxismus sowie des westlichen Antikommunismus die nahezu uneingeschränkte Definitionsmacht über das, was gemeinhin als ‚Marxsche Theorie’ oder ‚wissenschaftlicher Sozialismus’ galt. Dagegen machte sich ab Mitte der 1960er Jahre eine neue Lektüre-Bewegung vor allem in der Bundesrepublik daran, die originellen wissenschaftlichen Gehalte des Marxschen Denkens zu entdecken. Der Rezeptionsschutt der vorangegangenen 100 Jahre sollte weggeräumt werden, um für die Rekonstruktion einer kritischen Gesellschaftstheorie mit einem innovativen Methoden- und Gegenstandsverständnis Platz zu schaffen. Das Buch vergegenwärtigt die Quellen, Geschichte und Resultate dieses neuen Diskussionskontexts. Drei Stränge der Debatte werden näher beleuchtet: die methodologische und werttheoretische Grundlagenforschung, die Staatsableitung sowie die Untersuchung der revolutionstheoretischen Implikationen der Kritik der politischen Ökonomie. Dabei wird gezeigt, dass in einem noch keineswegs abgeschlossenen Forschungsprozess die Umrisse einer bei Marx angelegten Theorie erkennbar werden, die wichtige Impulse zum Verständnis der modernen Reichtums- und Herrschaftsformen geben kann und in vielem geradezu das Gegenteil von dem zeigt, was man von Marx in marxistischen wie nicht-marxistischen Kreisen zu wissen glaubte.

Politik Und Soziale Praxis

Politik und soziale Praxis PDF
Author: Diethard Behrens
Publisher: ça ira
ISBN: 3924627444
Size: 67.26 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 240
View: 392

Get Book

Die Diskussionen der »neuen sozialen Bewegungen« und ihrer Partei, der »Grünen«, drehten sich nicht allein um die Ökologie im engeren Sinne, sondern auch um das Verhältnis von Demokratie und Politik. Inwieweit es tatsächlich gelang, Konzepte einer grundlegenden Erneuerung zu entwickeln und welchen Wandel dabei die Vorstellungen von Staat und Gesellschaft, von Demokratie und sozialer Mitbestimmung erfahren haben, wird in diesem Buch kritisch reflektiert. Auschlaggebend dabei ist der Blick auf die soziale Praxis einerseits, die Geschichte der Theorie andrerseits.

Soziale Rationalit T

Soziale Rationalit  t PDF
Author: Helmut Brentel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322873242
Size: 43.86 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 530
View: 2656

Get Book

Der Begriff der "Rationalität" steht im Zentrum sozialwissenschaftlicher Analysen. Er gilt als der Schlüsselbegriff der Moderne. Vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Pluralität divergierender und widersprüchlicher Rationalitätstypologien, Rationalitätssemantiken und Rationalitätstheorien unternimmt die Arbeit eine aktualisierende Rekonstruktion der sachlichen und methodischen Gehalte und Probleme von Rationalitätskonzepten. In dem Band werden die modellistischen Grundannahmen und die empirische Reichweite der einflußreichsten Rationalitätskonzepte in der ökonomischen Theorie (Neoklassik und neoklassische Umweltökonomie), in der Rational Choice-Theorie, in der Organisationstheorie und der Anerkennungstheorie diskutiert und in einer integrierenden Perspektive zusammengeführt. Es wird gezeigt, inwiefern ein zureichendes Verständnis sozialer Rationalität heute in der Lage sein muß, sowohl die Einsichten der avancierten Wahlhandlungs- und Organisationstheorien über das Handeln kollektiver, strategischer Akteure, wie die Maßstäbe und Kriterien eines normativ anspruchsvollen Rationalitätsbegriffs zu reflektieren und für empirische Analysen fruchtbar zu machen.

Geschichte Der Sozialen Ideen In Deutschland

Geschichte der sozialen Ideen in Deutschland PDF
Author: Walter Euchner
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322807851
Size: 30.88 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 1148
View: 3645

Get Book

Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick über die Zusammenhänge von sozialen Bewegungen mit ideengeschichtlichen Entwicklungen in den Hauptrichtungen Sozialismus, Katholische Soziallehre und Protestantische Sozialethik von den Anfängen im frühen 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Darstellung ist mit ausführlichen Zitaten belegt. Der Band richtet sich an Studenten, Schüler, Lehrer, Hochschullehrer, aber auch an Praktiker in Parteien, Verbänden, kirchlichen Einrichtungen und Instituten für Erwachsenenbildung. Der Band ist die völlige Neubearbeitung und Erweiterung der gleichnamigen Veröffentlichung aus dem Jahre 1969.

Zur Aktualit T Der Staatsform

Zur Aktualit  t der Staatsform PDF
Author: Ulrich Brand
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 3845291745
Size: 49.29 MB
Format: PDF
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 244
View: 4679

Get Book

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts hat die historisch-materialistische Gesellschaftstheorie wichtige Beiträge zur Rolle des Staates geleistet. Insbesondere seit den 1970er Jahren fragte eine Strömung, die sich zum "westlichen Marxismus" zählte: Warum nimmt politische Herrschaft in bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaften die spezifische Form des Staates an? Wie transformiert sich der Staat historisch in enger Verbindung mit gesellschaftlichen Veränderungen? Joachim Hirsch ist ein herausragender Vertreter dieses theoretischen Ansatzes, der die Frage nach der Staatsform ins Zentrum gestellt hat. Er hat Begriffe wie "Sicherheitsstaat", "nationaler Wettbewerbsstaat" und "Internationalisierung des Staates" geprägt und die materialistische Staatstheorie mit der Hegemonietheorie Antonio Gramscis und der Regulationstheorie produktiv verknüpft. Wichtige politische Kritiken und Perspektiven verdichten sich in Hirschs Konzepten wie "radikaler Reformismus" und "soziale Infrastruktur".

Freiheit Und Wirtschaft

Freiheit und Wirtschaft PDF
Author: Sven Ellmers
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839430127
Size: 68.85 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 200
View: 4803

Get Book

Dass Hegels Theorie der bürgerlichen Gesellschaft nicht nur von antiquarischem Interesse ist, belegt ihre Vorbildfunktion für Axel Honneths normative Rekonstruktion des Marktes. Sven Ellmers zeigt, dass sich Hegels anspruchsvoller Versuch, die atomistische Marktgesellschaft in seine Theorie der Sittlichkeit zu integrieren, als einerseits zwar wenig überzeugend erweist, andererseits aber dennoch instruktiv ist. Unter analytischen Gesichtspunkten ist Hegels Theorie Marx' Kritik der politischen Ökonomie unterlegen, unter normativen Gesichtspunkten bereichert sie die Diskussion um zwei Grundfragen kritischer Theorie: Welche Gründe sprechen gegen den Kapitalismus, und welche Formen der Sozialität zeichnen die Wirtschaft eines freien Gemeinwesens aus?

System Und Selbst

System und Selbst PDF
Author: Lutz Eichler
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839422132
Size: 61.76 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 526
View: 652

Get Book

Machen die neuen Arbeitsverhältnisse flexible, selbständige und kreative - also bessere - Menschen aus uns? Vor dem Hintergrund einer anerkennungstheoretisch aktualisierten Kritischen Theorie verbindet Lutz Eichler Ergebnisse der arbeits- und kultursoziologischen Subjektivitätsforschung mit der analytischen Sozialpsychologie. Seine historische Perspektive eröffnet den Blick auf die Metamorphosen des psychosozialen Kitts der Gesellschaft und zeigt: Strategische Anerkennung fördert nicht Autonomie, sondern bestimmte narzisstische Interaktionsformen und Psychodynamiken.

Komplement Re Managementdiskurse

Komplement  re Managementdiskurse PDF
Author: Martin Hahmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 332299225X
Size: 57.72 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 313
View: 4274

Get Book

Martin Hahmann diskutiert system- und handlungsorientierte sowie strukturale Theorien aus den Sozialwissenschaften im Hinblick auf ihre Konzeptionalisierungspotenziale für die Organisations- und Managementlehre.

Philosophie Nach Marx

Philosophie nach Marx PDF
Author: Christoph Henning
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839403677
Size: 63.68 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 660
View: 5197

Get Book

Christoph Hennings materialreiche Studie unterzieht hundert Jahre theoretischer Marxrezeption über die Disziplingrenzen hinweg einer kritischen Analyse. Vor diesem Hintergrund versucht der Autor eine Rekonstruktion des Marx'schen Werkes gegen seine bisherigen Auslegungen. Der erste Teil des Bandes behandelt systematisch die Marxrezeptionen in Sozialdemokratie und Kommunismus, in Ökonomie, Soziologie, Philosophie, Kritischer Theorie und Theologie. Als Haupttendenz erweist sich hier die Verlagerung ökonomischer Argumente in immer spekulativere Gefilde. Der zweite Teil kritisiert heutige Sozialphilosophien und zeigt, dass ihr dezidiert normativer Ansatz aus diesen verfehlten Marxrezeptionen resultiert. Der Band fordert damit zu einer neuen Auseinandersetzung mit Marx jenseits politischer Grabenkämpfe heraus.

Natur Als Gesellschaftliches Verh Ltnis

Natur als gesellschaftliches Verh  ltnis PDF
Author: Stefanie Schultz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322859762
Size: 68.48 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 262
View: 2315

Get Book

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Reichweite der von Hans Immler entwik kelten Naturwerttheorie (vgl. insbesondere 1985 und 1989)1 fiir die adaquate gesell schaftstheoretische Reflexion des sog. Mensch-Natur-Verhaltnisses zu priifen. Imrnler behauptet, daB auch die Natur, so wie die Arbeit, an der Wertbildung beteiligt sei, und daB das Ignorieren dieses Sachverhaltes (nicht zuletzt seitens der 'abstrakten' Oko nomie) als Ursache der okologischen Krise anzusehen sei. Immler knupft damit an (z.T. von ihm selbst gefiihrte) Diskussionen der siebziger 2 Jahre an, in denen der UmweltOkonomie von der marxistischen Kritik vorgeworfen wurde, sie entwickele Instrumente zur Bekampfung der Umweltkrise, die genau der Rationalitat folgten, die die Krise hervorgebracht habe (vgl. Hassenpflug 1975,790). Den Monetarisierungs- bzw. Bewertungskonzepten der Umweltokonomie und der Landschaftsplanung ist in diesem Kontext vorgeworfen worden, die abstrakte Ratio nalitat der Wertform abzubilden. Diese abstrakte Rationalitat, die die Form des kapi talistischen Umgangs mit den Naturressourcen kennzeichne, habe die Umweltzersto rung hervorgebracht, da sie aufgrund der Orientierung an der Verwertung des Werts dem Tauschwert Vorrang vor dem Gebrauchswert einraume. Sie abstrahiere daher von aller Stofflichkeit und verhalte sich 'blind' (vgl. Immler 1975, 825) und grenzenlos ausbeutend gegenuber den Naturgrundlagen (vgl. Immler 1973, 649).