Nothing If Not Critical

Nothing If Not Critical PDF
Author: Robert Hughes
Publisher: Knopf
ISBN: 0307809595
Size: 79.10 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Art
Languages : en
Pages : 400
View: 2482

Get Book

From Holbein to Hockney, from Norman Rockwell to Pablo Picasso, from sixteenth-century Rome to 1980s SoHo, Robert Hughes looks with love, loathing, warmth, wit and authority at a wide range of art and artists, good, bad, past and present. As art critic for Time magazine, internationally acclaimed for his study of modern art, The Shock of the New, he is perhaps America’s most widely read and admired writer on art. In this book: nearly a hundred of his finest essays on the subject. For the realism of Thomas Eakins to the Soviet satirists Komar and Melamid, from Watteau to Willem de Kooning to Susan Rothenberg, here is Hughes—astute, vivid and uninhibited—on dozens of famous and not-so-famous artists. He observes that Caravaggio was “one of the hinges of art history; there was art before him and art after him, and they were not the same”; he remarks that Julian Schnabel’s “work is to painting what Stallone’s is to acting”; he calls John Constable’s Wivenhoe Park “almost the last word on Eden-as-Property”; he notes how “distorted traces of [Jackson] Pollock lie like genes in art-world careers that, one might have thought, had nothing to do with his.” He knows how Norman Rockwell made a chicken stand still long enough to be painted, and what Degas said about success (some kinds are indistinguishable from panic). Phrasemaker par excellence, Hughes is at the same time an incisive and profound critic, not only of particular artists, but also of the social context in which art exists and is traded. His fresh perceptions of such figures as Andy Warhol and the French writer Jean Baudrillard are matched in brilliance by his pungent discussions of the art market—its inflated prices and reputations, its damage to the public domain of culture. There is a superb essay on Bernard Berenson, and another on the strange, tangled case of the Mark Rothko estate. And as a finale, Hughes gives us “The SoHoiad,” the mock-epic satire that so amused and annoyed the art world in the mid-1980s. A meteor of a book that enlightens, startles, stimulates and entertains.

Nothing If Not Critical

Nothing If Not Critical PDF
Author: Robert Hughes
Publisher: Arrow
ISBN: 9781860468599
Size: 11.52 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Art
Languages : en
Pages : 429
View: 5598

Get Book

Essays on the lives and works of over 80 artists, from Holbein to Warhol and beyond.

Nothing If Not Critical

Nothing If Not Critical PDF
Author: Robert Hughes
Publisher:
ISBN:
Size: 34.60 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category :
Languages : en
Pages : 429
View: 7222

Get Book


Nothing If Not Critical

Nothing If Not Critical PDF
Author: Robert Hughes
Publisher:
ISBN:
Size: 47.23 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Art
Languages : en
Pages : 429
View: 320

Get Book


Goya

Goya PDF
Author: Robert Hughes
Publisher:
ISBN: 9783896672056
Size: 48.71 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Artists
Languages : en
Pages : 446
View: 3278

Get Book


Die Subtile Kunst Des Daraufschei Ens

Die subtile Kunst des Daraufschei  ens PDF
Author: Mark Manson
Publisher: MVG Verlag
ISBN: 3961210594
Size: 42.99 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Self-Help
Languages : de
Pages : 224
View: 5695

Get Book

Scheiß auf positives Denken sagt Mark Manson. Die ungeschönte Perspektive ist ihm lieber. Wenn etwas scheiße ist, dann ist es das eben. Und wenn man etwas nicht kann, dann sollte man dazu stehen. Nicht jeder kann in allem außergewöhnlich sein und das ist gut so. Wenn man seine Grenzen akzeptiert, findet man die Stärke, die man braucht. Denn es gibt so viele Dinge, auf die man im Gegenzug scheißen kann. Man muss nur herausfinden, welche das sind und wie man sie sich richtig am Arsch vorbeigehen lässt. So kann man sich dann auf die eigenen Stärken und die wichtigen Dinge besinnen und hat mehr Zeit, sein Potential gänzlich auszuschöpfen. Die subtile Kunst des darauf Scheißens verbindet unterhaltsame Geschichten und schonungslosen Humor mit hilfreichen Tipps für ein entspannteres und besseres Leben. Damit man seine Energie für sinnvolleres verwendet als für Dinge, die einem egal sein können.

Bullshit Jobs

Bullshit Jobs PDF
Author: David Graeber
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608115064
Size: 33.66 MB
Format: PDF, ePub
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 464
View: 4213

Get Book

Im Jahr 1930 prophezeite der britische Ökonom John Maynard Keynes, dass durch den technischen Fortschritt heute niemand mehr als 15 Stunden pro Woche arbeiten müsse. Die Gegenwart sieht anders aus: Immer mehr überflüssige Jobs entstehen, Freizeit und Kreativität haben keinen Raum – und das, obwohl die Wirtschaft immer produktiver wird. Wie konnte es dazu kommen? Stimmen zum Buch »Eine Einladung zum Umdenken.« Business Bestseller »Drastische Ideen, spannend zu lesen!« P. M. »Nach der Lektüre ist man regelrecht berauscht von den originellen wie provokanten Gedanken« Tobias Wenzel, Deutschlandfunk Kultur »Das Allerschönste an David Graebers Buch ist, dass einem da einer aus dem Herzen spricht.« Bettina Weber, Sonntagszeitung

Leviathan

Leviathan PDF
Author: Thomas Hobbes
Publisher: Felix Meiner Verlag
ISBN: 3787332391
Size: 49.21 MB
Format: PDF, ePub
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 674
View: 4765

Get Book

Vom "Leviathan", einem der bedeutendsten theoretischen Werke über die Ursprünge und Grundlagen der Idee des Staates und der bürgerlichen Gesellschaft, liegt nun erstmalig eine deutschsprachige Ausgabe vor, die den Text der englischen Erstausgabe von 1651 vollständig und nach den allgemein anerkannten philologischen Kriterien textgetreu darbietet. Die Ausgabe enthält die umfangreichen Marginalien der Erstausgabe und ist quellenkritisch kommentiert. Mit einer Einführung, Chronologie, Literaturverzeichnis, Register und umfangreiche Anmerkungen.

Ganz Nebenbei

Ganz nebenbei PDF
Author: Woody Allen
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644008833
Size: 72.70 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Biography & Autobiography
Languages : de
Pages : 448
View: 682

Get Book

"Ganz nebenbei" ist Woody Allens weitgespannter Rückblick auf das eigene Leben und Werk. Er zeichnet die Stationen einer Karriere auf der Bühne, vor und hinter der Kamera und als Autor nach und gibt Auskunft über seine Jugend, über Familie und Freunde wie über die Lieben seines Lebens.

Romantic Critical Essays

Romantic Critical Essays PDF
Author: David Bromwich
Publisher: CUP Archive
ISBN: 9780521286725
Size: 49.47 MB
Format: PDF, Docs
Category : Literary Criticism
Languages : en
Pages : 269
View: 2886

Get Book


Die Kunst Des Krieges

Die Kunst des Krieges PDF
Author: Sun Tzu
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3750416435
Size: 48.34 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 52
View: 7163

Get Book

Sun Tzu - Die Kunst des Krieges Die Weisheiten der chinesischen Kriegskunst, verfasst von den genialen Generälen Sun Tzu und Wu Tzu vor über 2000 Jahren. Auch heute noch sind viele ihrer Grundgedanken zu Strategie und Taktik aktuell und lassen sich nicht nur auf das Feld des Militärischen beziehen. Nicht umsonst finden sich die Übersetzungen ihrer Bücher in den Bibliotheken heutiger Politiker und Manager. verwandte Themen: Sunzi, Suntzu, Sun Tsi, chinesische Kriegskunst, Sun Tzu - die Kunst des Krieges

Zwischen Mir Und Der Welt

Zwischen mir und der Welt PDF
Author: Ta-Nehisi Coates
Publisher: Hanser Berlin
ISBN: 3446251952
Size: 14.84 MB
Format: PDF, Docs
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 240
View: 4741

Get Book

Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.

Unterdr Ckung Und Befreiung

Unterdr  ckung und Befreiung PDF
Author: Paulo Freire
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 9783830968030
Size: 80.89 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Education
Languages : de
Pages : 140
View: 1807

Get Book

Diese Sammlung von Schriften aus der Zeit von 1970 bis 1990 des brasilianischen Pädagogen Paulo Freire (1921-1997) gibt einen Einblick in die Grundlagen und Prinzipien seiner Bildungsarbeit auf der Basis der Pädagogik der Befreiung. In den ausgewählten Texten werden nicht nur pädagogische Probleme und inhaltlich-methodische Fragen der Bildungsarbeit thematisiert. Sie enthalten ebenso Analysen und Bewertungen von Politik, Kultur, Religion, Ethik und Veränderungsmöglichkeiten von Gesellschaft - eine Erweiterung, die sich gegen eine Vorstellung wendet, Pädagogik sei von Gesellschaft und Politik losgelöst zu behandeln. Scharfsinnig hat Freire u.a. die verheerenden Folgen des Neoliberalismus für Individuum und Gesellschaft analysiert und zum widerständigen Denken und Handeln ermuntert. Eine Auswahl repräsentativer alter und neuer Texte von Paulo Freire: Wer sie zur Hand nimmt, entdeckt rasch, dass uns dieser brasilianische Pädagoge nicht nur für die Theorie und Praxis unserer Erziehungsarbeit, sondern für unser Überleben Entscheidendes zu sagen hat. Prof. Dr. Ulrich Becker, Universität Hannover

Dead Aid

Dead Aid PDF
Author: Dambisa Moyo
Publisher: Haffmans & Tolkemitt
ISBN: 3942989719
Size: 21.91 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 236
View: 5987

Get Book

Afrika ist ein armer Kontinent. Ein Kontinent voller Hunger, blutiger Konflikte, gescheiterter Staaten, voller Korruption und Elend. Um zu helfen, adoptieren Prominente afrikanische Halbwaisen und flanieren durch Flüchtlingslager, laden die Gutmenschen unter den Popstars zu Benefiz-Konzerten, und westliche Staaten haben in den letzten 50 Jahren eine Billion Dollar an afrikanische Regierungen gezahlt. Aber trotz Jahrzehnten von billigen Darlehen, nicht rückzahlbaren Krediten, Schuldenerlassen, bilateraler und multilateraler Hilfe steht Afrika schlimmer da als je zuvor. Mit Dead Aid hat Dambisa Moyo ein provokatives Plädoyer gegen Entwicklungshilfe und für Afrika geschrieben. Knapp, faktenreich und zwingend legt sie ihre Argumente dar. Entwicklungshilfe, im Sinne von Geld-Transfers zwischen Regierungen, macht abhängig. Sie zementiert die bestehenden Gegebenheiten, fördert Korruption und finanziert sogar Kriege. Sie zerstört jeden Anreiz, gut zu wirtschaften und die Volkswirtschaft anzukurbeln. Entwicklungshilfe zu beziehen ist einfacher, als ein Land zu sanieren. Im Gegensatz zu Bono und Bob Geldoff weiß Moyo, wovon sie spricht. Die in Sambia geborene und aufgewachsene Harvard-Ökonomin arbeitete jahrelang für die Weltbank. In Dead Aid erklärt sie nicht nur, was die negativen Folgen von Entwicklungshilfe sind und warum China für Afrika eine Lösung und nicht Teil des Problems ist; sie entwirft zudem einen Weg, wie sich Afrika aus eigener Kraft und selbstbestimmt entwickeln kann. In den USA und Großbritannien löste Dead Aid eine hitzige Debatte aus. Es stand mehrere Wochen auf der New York Times Bestsellerliste und wurde vom Sunday Herald zum Buch des Jahres gewählt. Das Time Magazine wählte Dambisa Moyo 2009 zu einer der 100 wichtigsten Persönlichkeiten der Welt.

If Not Critical

If Not Critical PDF
Author: Eric Griffiths
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 019252769X
Size: 59.80 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Literary Criticism
Languages : en
Pages : 288
View: 3138

Get Book

Eric Griffiths delivered hundreds of lectures at the Faculty of English in Cambridge, yet his lectures were never turned into books. If Not Critical brings together ten lectures, published here for the first time, that offer a representative selection of Dr Griffiths' original, fully-argued, and richly exemplified contributions to literary criticism and literary history. Crammed into his writing are decades of reading in several languages and across most genres and literary periods. In these lectures, he pursues the blind spots not only of other people's arguments, but of the whole business of criticism in general, with what he calls its 'over-concentration on a narrow range of examples . . . such over-concentration warps our thinking'. Implicit and explicit throughout his work is the argument that 'an appropriately wide range of instances is essential to making progress in conceptualisation'; that what we need, in order to do better thinking, is 'a keener attention to a greater variety of examples'. Such examples include, in these lectures, the works of Shakespeare, Dante, Kafka, Beckett, Racine, Rabelais, T. S. Eliot, and Jonathan Swift.